Webinar: Meistern Sie den SAP Begriffsdschungel » Jetzt registrieren!
Sie möchten mehr erfahren?» Kostenloses Beratungsgespräch

Unsere Auszubildende Sofiia stellt sich vor

Ausbildung als Fachinformatikerin in der Anwendungsentwicklung

Sofiia hat im Oktober 2023 ihre Ausbildung als Fachinformatikerin in der Fachrichtung „Anwendungsentwicklung“ bei der Softway AG gestartet.
Im Blog erzählt sie über ihren Ausbildungsberuf, ihren typischen Arbeitsalltag und ihren Arbeitgeber Softway.  

„Bei Softway stehen uns auf jeden Fall alle Ressourcen zur Verfügung, um eine gute Ausbildung absolvieren zu können.”

Sofiia Kusova (Trainee Development)

Hallo Sofiia! Schön, dass du bei uns bist. Kannst du dich bitte kurz mal vorstellen?

Hallo! Ja, natürlich. Ich bin 18 Jahre alt, komme aus der Ukraine und lebe seit 2 Jahren in Deutschland. Ich mache seit Oktober 2023 eine Ausbildung als Fachinformatikerin in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung bei der Softway AG.

Warum hast du dich für die Ausbildung zur Fachinformatikerin entschieden?

Ich habe mich für die Ausbildung zur Fachinformatikerin entschieden, weil ich schon immer gerne programmiert habe. Bereits vor meiner Bewerbung habe ich schon viel zuhause programmiert und schnell gemerkt, dass es meine Leidenschaft ist. Auch in der Schule waren Physik und Mathematik immer meine Lieblingsfächer, was schon früh mein analytisches und logisches Denken bestärkt hat und mein Talent für Berechnung gefördert hat. Außerdem ist die Informationstechnologie ein sehr vielversprechendes Feld, das sich ständig weiterentwickelt. Die Möglichkeit, mein Leben lang in diesem innovativen Bereich zu arbeiten, motiviert mich enorm. Es ist die Chance, Teil von etwas Größerem und Neuartigem zu sein.

Wie würdest du deinen Arbeitsalltag beschreiben? Was sind deine Aufgaben bei der Softway AG?

Als Azubine bei der Softway AG ist mein Arbeitsalltag immer abwechslungsreich und voller neuer Erkenntnisse. Ich verbringe natürlich viel Zeit mit Programmierung, suche nach Lösungen und Informationen im Internet und berate mich darüber mit Kollegen. Ich lese auch oft Bücher, denn Theorie ist wichtig für ein besseres Verständnis aller Prozesse. Natürlich gibt es auch spezifische Azubi-Tätigkeiten wie der gelegentliche Telefondienst oder das Übernehmen des Küchendienstes im Unternehmen.

Wem würdest du deine Ausbildung empfehlen?

Ich würde diese Ausbildung allen empfehlen, die Interesse an IT haben, logisch denken können und gerne auf Details achten. Für solche Menschen wird das Programmieren relativ einfach und befriedigend sein.

Was zeichnet deinen Arbeitgeber Softway besonders aus?

Ich denke, dass wir uns bei Softway durch eine sehr freundliche Atmosphäre im Team auszeichnen. Wir feiern zusammen, reden miteinander, lachen ziemlich viel – doch die Qualität der Ausbildung wird stets im Blick behalten und bleibt hoch. Bei Softway stehen uns auf jeden Fall alle Ressourcen zur Verfügung, um eine gute Ausbildung absolvieren zu können.

_____________________________

Neugierig geworden?

Unsere aktuellen Ausbildungsangebote finden Sie hier:

» Zu den Stellenangeboten

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 3.