Unser neues SSP Forms Release 2310 ist da! » Mehr Infos!
Sie möchten mehr erfahren?» Kostenloses Beratungsgespräch

Unser Azubi Sebastian stellt sich vor

Ausbildung als Fachinformatiker in der Systemintegration

Nächster Kandidat in unserer Interviewreihe rund um die Auszubildenden bei Softway: Unser Azubi Sebastian.

„Die positive Arbeitsatmosphäre finde ich wirklich super bei der Softway AG! Alle Kolleginnen und Kollegen sind sehr freundlich und ich fühle mich richtig gut aufgehoben.”

Sebastian Schöller (Trainee Systemintegration)

Servus Sebastian, stell dich doch bitte kurz mal vor.

Aber klar! Meine Name ist Sebastian, ich bin 21 Jahre alt und komme aus einem Dorf in der Nähe von Forchheim. In meiner Freizeit unternehme ich gerne etwas mit meinen Freunden, spiele auch einmal Videospiele oder mache die Gegend mit dem Rad unsicher (lacht). Vor kurzem habe ich außerdem die Sportart Basketball für mich entdeckt und werfe gelegentlich ein paar Körbe.

Warum hast du dich für die Ausbildung zum Fachinformatiker mit der Fachrichtung Systemintegration entschieden?

Um ehrlich zu sein, hatte ich den Beruf des Fachinformatikers nach meinem fachgebundenen Abitur noch gar nicht wirklich auf dem Schirm. Ich wollte ursprünglich eigentlich Brauer werden und die Braukultur im wunderschönen Franken unterstützen. Also habe ich zuerst eine Ausbildung in einer Brauerei begonnen. Relativ schnell habe ich dann aber doch festgestellt, dass dieser Beruf nicht so wirklich zu mir passt. Deshalb versuchte ich es im Anschluss mit einem Studium an der TH Nürnberg im Fach „Angewandte Chemie“. Naja – so richtig gepasst hat das aber auch nicht (lacht).

Was mir hingegen immer schon Spaß gemacht hat: Für die Freizeitbeschäftigung mit Freunden an PC-Systemen rumzuschrauben. Für einige Online-Spiele ist es eben sinnvoller, einen eigenen Server zu betreiben um Extra-Kosten zu vermeiden – und da ich mich sowieso dafür interessierte, baute ich diese eben selbst auf.

Da ich also immer wieder etwas mit dem Thema Informatik zu tun hatte, habe ich mich gezielt nach Ausbildungsangeboten in diesem Umfeld umgesehen. Besonders spannend fand ich dann eben den Systemintegrator, da bei diesem Fachbereich von jedem anderen IT-Bereich etwas abgedeckt wird. Dann folgte die klassische Recherche, bei der ich dann schließlich auf die Softway AG gestoßen bin. Nach einem Praktikum bei Kevin und Andreas war für mich schnell klar: Hier fange ich an!

Wie würdest du deinen Arbeitsalltag beschreiben? Was sind deine Aufgaben bei der Softway AG?

Mein Tag beginnt mit dem Durchsehen von Tickets, um zu sehen, ob meine Kolleginnen oder Kollegen meine Unterstützung benötigen. Dazu kommt viel Recherche über verschiedene Softwarelösungen und ihren Einsatzmöglichkeiten bei uns im Unternehmen. Die Installation und Konfiguration dieser Systeme ist auch ein wichtiger Bestandteil meiner Aufgaben. Ein gewisses Maß an Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein sind bei diesen Aufgaben definitiv gefragt.

Wem würdest du deine Ausbildung empfehlen?

Ich würde die Ausbildung zum Fachinformatiker mit der Fachrichtung Systemintegration vor allem Personen empfehlen, die keine Angst vor Veränderung und neuen Technologien haben. Außerdem sollte man sehr viel Wissensdurst im Gepäck haben und sich gerne in neue und unbekannte Themen einarbeiten. Eigenständiges handeln und logische Kompetenzen sollte man im Besten Fall auch mitbringen. Naja - und irgendwie sollte einen natürlich das gesamte Thema Informatik interessieren (lacht).

Was zeichnet deinen Arbeitgeber Softway besonders aus?

Die positive Arbeitsatmosphäre finde ich wirklich super bei der Softway AG! Alle Kolleginnen und Kollegen sind sehr freundlich und ich fühle mich richtig gut aufgehoben. Bei Fragen oder Problemen kann man auf jede Person im Team zugehen und bekommt auch Hilfe. Außerdem sind die flexiblen Arbeitszeiten und die Möglichkeit, auch aus dem Home-Office zu arbeiten, zwei weitere dicke Pluspunkte. Diese Themen werden meiner Meinung nach echt vorbildlich behandelt.

_____________________________

Neugierig geworden?

Unsere aktuellen Ausbildungsangebote finden Sie hier:

Zu den Stellenangeboten

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 8.