Umsatzsteuer­voranmeldung mit

Mini-One-Stop-Shop (Moss)

SOFTWAY Solution Package SSP Forms

Bieten auch Sie elektronische Dienstleistungen / Telekommunikations­leistungen an?

Dann gelten für Sie seit dem 1. Januar 2015 die neuen Regeln in puncto Umsatzsteuer und Rechnungsstellung.

Besonderheit

Bei innereuropäischem Geschäftsverkehr müssen Sie als Händler bzw. Dienstleister seit Januar 2015 die Umsatzsteuer in das Land abführen, aus dem der (private) Kunde kommt.

Beispiel:
Ihr Kunde mit Wohnsitz in Großbritannien fordert bei einem deutschen Anbieter eine elektronische Dienstleistung an, dann müssen Sie als Anbieter die Umsatzsteuer(„Value Added Tax (VAT)“) in Großbritannien, mit dem dort gültigen Mehrwertsteuersatz, abführen.

Dies bedeutet, dass sich jeder Unternehmer, der digitale Inhalte EU-weit anbietet, mit steuerrechtlichen Fragen und Meldepflichten in dem jeweiligen EU-Land auseinandersetzen muss.


MOSS in der Praxis:

In der Praxis soll dieses Verfahren durch eine einheitliche Umsatzsteuervoranmeldung beim zuständigen Finanzamt (Mini-One-Stop-Shop (MOSS)) vereinfacht werden. Der Unternehmer zahlt die Umsatzsteuer insgesamt an das Finanzamt und dieses leitet die Erklärungen dann an die zuständigen Finanzämter der Mitgliedsstaaten weiter. Dabei obliegt es dem Unternehmer, selbst zu beurteilen, welcher Steuersatz im EU-Ausland für seine Leistung gilt.
Hierbei ist Vorsicht geboten, denn in vielen Staaten gelten ermäßigte Steuersätze nach deren nationalem Recht.


Wie können Sie MOSS nutzen?

Um MOSS nutzen zu können, müssen Sie sich als Unternehmen beim Bundeszentralamt für Steuern anmelden.


Was müssen Sie in Ihrem SAP®-System tun?

SAP® unterstützt zwar den Prozess des Mini-One-Stop-Shop (MOSS) ab 2015 für EU-Firmen und deren Betriebsstätten in der EU, allerdings müssen für den erfolgreichen Einsatz noch diverse Einstellungen vorgenommen werden.
Für Dienstleistungen, die innerhalb der EU an B2C-Kunden erbracht werden, bieten wir folgende Unterstützung an:

Einrichtung des MOSS-Meldeverfahrens im SAP®/FI incl.

  • Steuersätze für alle EU-Länder incl. deren Verknüpfung zu MOSS
  • Registrierung MOSS im SAP® für das Reporting der Zahllastbuchungsparameter (Zahllastkonto, Rundungsdifferenzkonto, Buchungsschlüssel)
  • Anlegen der Meldeart MOSS
  • Hinterlegung der MOSS-Kontaktdaten
  • Customizing-MOSS (Meldeart "Umsatzsteuer Elektronische Dienstleistungen")
  • Reportingfunktionen zur Unterstützung der MOSS-Erklärung
  • Dokumentation

Einrichtung des MOSS-Meldeverfahrens im SAP®/SD incl.

  • Anpassen der Preisfindung (Anlegen neue Preisfindungsbedingung)
  • Anpassen der Konditionsart MWST mit den Steuersätzen der Empfangsländer EU

» Jetzt Infomaterial anfordern


Kontakt

Sie haben Fragen?
Wir beraten Sie gern zu unseren Produkten.

Telefonisch:

 

Hans-Jürgen Pfister
Vertriebsleiter
hj.pfister@softway.de
Tel.: 0 95 43 - 82 38 -69
Bettina Bohn
Vertriebsassistentin
b.bohn@softway.de
Tel.: 0 95 43 - 82 38 -11

 

Oder ganz einfach

Per E-Mail:

 

Sie interessieren sich für:
Sie wünschen: